Die Wolken fliegen wieder …

LZB Feld 2016

clouds are moving again

Eine Bekannte hat mir vor ein paar Tagen geschrieben, meine Fotos wären etwas (in letzter Zeit) zu bunt. Ich kann auch anders, so ganz ohne Farbe 😉

Die Landschaft kommt dem ein oder anderen vielleicht bekannt vor. Genau, es ist das Feld in Gorden, das ich immer mal wieder ablichte, wenn ich bei meinen Schwiegereltern bin. Diesmal kamen drei Filter zum Einsatz: 1. ND3.6 Graufilter, 2. Polfilter und 3. Orangefilter (22). Den Orangefilter wollte ich einfach mal testen. Eigentlich habe ich ihn mir für meine analoge S/W-Fotografie besorgt (und noch nicht bezahlt; mache ich, wenn ich das nächste Mal bei euch bin, liebes Foto-Görner-Team – mittlerweile ist er bezahlt). Er sorgt dafür, dass die Blautöne im Foto abgedunkelt werden. Vor allem für Landschaftsaufnahmen ist das sehr sinnvoll, wenn der Himmel dramatischer wirken soll. Man mag vielleicht meinen, dass das digital ja keinen Sinn macht, einen Farbfilter zu nutzen, aber es funktioniert. Und wenn es funktioniert, ist es nicht verkehrt.

Das Foto habe ich von Anfang an als S/W-Foto geplant, deswegen konnte ich den Orangefilter auch einsetzen. Durch den Filter musste ich dann bei der Konvertierung in schwarzweiß die Kontraste kaum noch anpassen. Also, wenn man es schon beim Fotografieren richtig machen kann, sollte man es auch machen und nicht auf Photoshop und Lightroom bauen.

Für die S/W-Konvertierung nutze ich übrigens ganz gern die VSCO-Presets. In diesem Fall habe ich das Ilford Pan F Plus 50-Preset (ist im VSCO Film 07-Paket enthalten) genutzt. Mir gefällt ja der echte Ilford Pan F Plus bei meiner analogen Fotografie schon sehr sehr gut und das Preset setzt seinen Look recht wirklichkeitsgetreu um, nur beim Korn übertreibt es das Preset ein Stück weit. Das ist im wahren Leben deutlich weniger ausgeprägt.

Ob nun „bunt“ oder schwarzweiß, ich mag beides und setze es je nach Stimmung ein. Manchmal darf es ruhig auch etwas knalliger sein und manchmal eben nicht …

1 Comment

  1. Wolfram Goldmann says: Antworten

    Hi Paul ! Ich benutze den Delta 100 von illfort, mich fasziniert das Mega feine Korn. Bei den Kontrast Filtern benutze ich orange und ocker gelb, habe auch schon einen ND 6 Filter eingesetzt. Mir gefallen die analogen s/w Bilder schon immer sehr gut. Habe in Hamburg s/w Fotos von jim Rakete gesehen ,der alles analog Machtinteressen nichts von der schnellen digitalfotografie hält. Hatte mich mit ihm über s/w Fotografie und Kontrastfilter lange unterhalten, er war erstaunt das analoge Fotografie bei jüngeren eine hohe Beliebtheit auslöst. Deine s/w gefallen mir e c h t gut. L. G. Wolfram

Kommentar verfassen